IN EIGENER SACHE

Geschenke/Mitbringsel/Omiyage

Ein wichtiges Element der Freundschaft mit Ome ist der gegenseitige Austausch von Geschenken. Sicher immer gut gemeint, kann es hier insbes. durch verschärfte Gepäckrichtlinien und –freigrenzen zu großen Problemen kommen. Aktuell wurden den Mitgliedern des Bürgerchores beim Rückflug durch den Zoll ein Geschenk komplett entzogen/vernichtet und für ein weiteres Geschenk wurden € 90 Strafe fällig.

Hierbei handelte es ich um Geschenke welche den Reisenden kurz vor Abflug, d.h. bei der Busabreise in Boppard, für Dritte mitgegeben wurden.

Bitte zeigen Sie Verständnis dafür, dass Geschenke nicht in letzter Minute in bereits gepackte und an der Gewichtsgrenze befindliche Koffer gepackt werden können. Nach einer Woche Boppard dürfte auch das Handgepäck bereits gut gefüllt sein. Insbesondere die Mitnahme von nicht selbst eingepackten Geschenken insbes. für Dritte ist grundsätzlich verboten (s. Geldstrafe).

Gastgeschenke sind wichtig für Gäste! Bitte zeigen Sie Verständnis dafür, dass diese Gäste jedoch nicht als Überbringer von größeren Geschenken für weitere Personen tätig sein können und die Übergabe in Japan insbesondere bei nicht genauer Zuordnung (hier wurden diesesmal Geschenke vertauscht…) mit teilweise erheblichem Aufwand verbunden ist. Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.