Archiv der Kategorie: Aktuell

Partnerschaftsgarten – Eröffnung 27.04 – Primavera / Olympia 2020

Liebe Japan-Freunde,

nachdem wir mittlerweile mehr als 80 feste Anmeldungen für die Japanreisen erhalten haben, wird der Vorstand in den kommenden Tagen eine genaue Auflistung und Einteilung

in die beiden möglichen Reisegruppen vornehmen und dann alle Interessenten um schriftliche Bestätigung bitten.

Auch der Karteneinkauf für die Sportveranstaltungen und die Flugtickets ist bereits eingeleitet.

Anbei , zur Info, nochmals meine Präsentation zur Überprüfung von Details für die Japanreisenden.

Entspannt startet der Freundeskreis dann am kommenden Samstag, 27.04 in die Saison.

Um 11:00h freuen wir uns Sie im Partnerschaftsgarten zu einem Glas Wein und leckeren Würstchen begrüßen zu dürfen.

Insbesondere unsere 8 „Ehrengäste“ vom Primavera-Soccer-Club aus Ome werden sicher einen gemeinsamen Frühlingsmorgen genießen können.

Auch die anderen Partnerschaftsvereine sind eingeladen – eine gute Gelegenheit zum Austausch.

Freundliche Grüße

Alfred Roos

INFOVERANSTALTUNG JAPANREISE 2020

Olympische Spiele in Tokio 2020 – 55 Jahre Städtepartnerschaft Ome-Boppard 

Partnerschaftsreise nach Japan – Infoveranstaltung am 04. April 2019

Vom 27.07-09.08.2020 finden die nächsten Olympischen Sommerspiele in Tokio/Japan statt.

Ome, als „grünem Stadtteil“ Tokios, wird die Ehre zuteil als „Hosttown for Germany“ nationalen und internationalen Besuchern der Spiele die Kultur Deutschlands und insbesondere des Welterbes Mittelrhein zu präsentieren.

Anlässlich dieses Events, welches mit dem 55ten Jahr der Städtepartnerschaft zusammenfällt, organisiert der Freundeskreis Ome-Boppard e.V. gemeinsam mit den beiden Partnerstädten eine Jubiläumsreise nach Japan zum Besuch der Spiele, der Teilnahme an den gemeinsamen Partnerschaftsveranstaltungen (u.a. ein Weinfest in Ome), Ausflügen vor Ort und dem Austausch mit Freunden. Bevorzugte Unterbringung – Homestay bei Familien in Ome.

Die Flug- und Kartenbuchung für die Olympischen Spiele, sowie die Organisation der Veranstaltungen in Ome verlangt frühzeitige Zusagen und Planungen.

Somit lädt der Freundeskreis zu einer Informationsveranstaltung am

Donnerstag, 04. April 2019 um 19:00h in den Kleinen Saal der Stadthalle Boppard ein.

Interessierte Bürger sind herzlich willkommen. Eine einmalige Chance Olympische Spiele in einer unserer Partnerstädte gemeinsam mit Freunden zu erleben.

Aktivitäten Ome-Boppard

Liebe Japan-Freunde,

nach einem kurzen Winterschlaf wird auch der Freundeskreis wieder aktiv.

Zunächst locken zwei Konzerte mit Japanbezug.

Insbes. das Konzert des Mittelrheinischen Jugendblasorchesters Boppard- Bad Salzig (MJBO) verspricht lokalen Kulturgenuss und ein Wiedersehen mit Freunden.

„Aus Boppard in die Welt. Eine musikalische Reise in die Partnerstädte von Boppard und den Rest der Welt

am 06.04 2019 um 19:30h in der Stadthalle Boppard

Hier wird sich der Freundeskreis mit einem Infostand und japanischen Snacks beteiligen.

Eine Erinnerung und Details erfolgen nochmals kurz vor dem Konzert.

Bereits Ende März, d.h. am 27.03.2019 um 19.00 Uhr in der Rhein-Mosel-Halle in Koblenz kann man das Tokai Takanawadai Wind Jugend-Orchestererleben.

Eintritt frei / Platzreservierung über die Tourist-Information Koblenz verpflichtend.

Anfang April werden wir dann zu einer Informationsveranstaltung bzgl. der Reisepläne Ome-Hosttown/Olymp. Spiele 2020 Tokyo einladen.

Im März reise ich einmal nach Ome und werde dann sicher mehr über geplante Aktivitäten bzgl. Hosttwon Ome erfahren.

Ich hoffe hier nach meiner Rückkehr aus Ome und intensiven Gesprächen vor Ort mit Details aufwarten zu können.

Die Ticketkontingente für die Sportveranstaltungen müssen u.U. bereits auch schon im April/Mai gebucht werden und auch die Flugbuchung wird im Juli akut.

Für Ende April, d..h. mit klarem Ziel Mittelrheinischer Weinfrühling, haben sich acht Mitglieder des Primavera Ome Soccer Clubs zu einem kurzen Aufenthalt in Boppard angesagt.

Im Rahmen dieses Besuches soll dann auch der Partnerschaftsgarten am 27.04 für die Saison 2019 eröffnet werden.

Ende Mai folgen dann einige Mitglieder des Deutschkurses in Ome ebenfalls für einen Aufenthalt und ein Wiedersehen in Boppard.

Hier erfolgt noch eine Anfrage bzgl. Unterbringung und Programmteilnahme sobald nähere Details bekannt sind.

Alfred Roos

Freundeskreis Ome-Boppard e.V.

Garteneröffnung der Partnerschaftsgärten 27.04.18

 

Liebe Japanfreunde,

auch der Freundeskreis ist wieder aus dem Winterschlaf erwacht.

Gerne lädt der Vorstand zu einer zwanglosen Garteneröffnung am 27.04 – 15:00-ca. 18:00h in den Partnerschaftsgarten / Gelände Stiftung Bethesda ein. Auch die anderen Freundeskreise feiern mit, so dass bei schönem Wetter eine hervorragende Gelegenheit zum Treffen von Freunden im wunderschönen Gartenambiente am Rhein bestehteht. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Wir freuen uns über zahlreiches Erscheinen.

Freundeskreis Ome-Boppard e.V.

 

Der Vorstand

 

 

 

Frohe Weihnachten 2017

Liebe Japan-Freunde,

frohe und geruhsame Festtage und alles Gute für 2018 wünscht der Freundeskreis Ome-Boppard e.V.

Auch in 2017 konnten wir eine Vielzahl von Freunden aus Ome in Boppard begrüßen und freuen uns bereits jetzt auf vielfältige Begegnungen im kommenden Jahr.

Allen die uns in 2017 tatkräftig geholfen haben ein herzliches Dankeschön.

Es bereitet viel Freude immer wieder zu erfahren wie viele Freunde die Partnerschaftund den Austausch unterstützen.

 

DANKE – DOMO ARIGATOU GOZAIMASU

Bericht des Delegationsleiters für die Jugenddelegation 2017 im Rahmen der Städtepartnerschaft Boppard – Ome

Ich wurde nach unserer Rückkehr häufig nach einem kurzen Resumee unseres Exkurses gefragt. Alleine, dass das Wort „kurz“ hier vorkommt wird der ganzen Sache in keiner Weise gerecht. Ich versuche dann häufig mit dem folgenden Satz die Tragweite unseres „Abenteuers Japan“ zu beschreiben:
„Das war ein auf allen Ebenen äußerst einschneidendes Erlebnis.“
Ich kann sicher sagen, dass wir alle als andere Menschen wieder gekommen sind, als wir noch 14 Tage – am Tag der Abreise – zuvor waren.
Japan im allgemeinen und die Menschen dort im besonderen haben wahrhaftig das Herz eines jeden von uns berührt. Wir haben eine vollkommen neue Kultur kennen gelernt. Eine Welt, in der man „Coca-Cola“ und „McDonalds“ wirklich suchen muss, kannten wir zuvor nicht und ehrlich gesagt wollte sich auch keiner mit dem Gedanken ernsthaft auseinandersetzen. Wir lebten bisher in einer Art Blase. Viele von uns haben zuvor nie wirklich andere Länder und Kulturen erlebt – mich eingeschlossen. Frankreich, Spanien – ja sogar die USA sind zwar anders, doch im Kern irgendwie alle ähnlich. Japan zeigte uns eine komplett andere Welt. Japan ist viel größer, als wir es überhaupt erfassen können – Tokio ist die größte Stadt der Welt! Japan ist viel kleiner, als wir alle es erlebt haben und das habe ich mit 1,95cm mehr als nur einmal zu spüren bekommen – von den Straßen, Autos und Gebäuden ganz abgesehen. Das Land ist viel lauter, als wir es kennen – es sollte erwähnt werden, dass Japan sich gerade kurz vor seinen großen Wahlen befindet und durch die Straßen Tokios Lautsprecherwagen fahren und in voller Lautstärke politischen Wahlkampf machen. Japan ist aber auch viel leiser, das kann man nicht nur in einer gut gefüllten S-Bahn in Tokio erleben.
Die Disziplin und die Wertschätzung der kleinen Dinge ist in Japan eine vollkommen andere als bei uns. Wir haben erfahren, dass es Kulturen und Länder gibt, die ihre persönlichen Schwerpunkte im Leben auf etwas ganz anderes legen, als hier in unserer vollkommenen verwestlichten Zivilisation – und überhaupt – nach Japan bin ich mir überhaupt gar nicht mehr so sicher, dass unser westlicher Lebensstandard tatsächlich die Krone der menschlichen Evolution ist, wie wir es so oft als vollkommen selbstverständlich und bisweilen auch ein wenig arrogant erachten.
Wir sind andere Menschen als zuvor.
Wir haben uns in ein Land und in andere Menschen verliebt. Wir haben einen anderen Blick auf die Welt gewonnen, Freundschaften geschlossen, unser Bewusstsein erweitert und wir sind auch alle ein Stück demütiger geworden.
Dieses Austauschprogramm für Jugendliche halte ich im allgemeinen für äußerst sinnvoll und unseren ganz persönlichen Trip nach Japan als eines der einschneidendsten Erlebnisse unseres noch jungen Lebens. Wir danken all denjenigen, die in irgend einer Art und Weise das möglich gemacht haben. Ihr habt uns dabei geholfen bessere Menschen zu werden.
Danke.

Philipp Freiherr von Freytag Loringhoven
Mitglied des Stadtrates Boppard
im Oktober 2017

 

Historische Begegnungen in Boppard

 

Vom 28.04.-04.05.2017 besuchten 15 Mitglieder des Ome Primavera Soccer Club ihre Partnerstadt am Rhein. Nach genau 29 Jahren freuten sich drei Mitglieder der Originalmannschaft von 1988 auf ein Wiedersehen und weitere Alte Herren und Begleiterinnen auf wunderschöne Tage in Boppard.
Unterstützt von der Stadt Boppard konnte der Freundeskreis Ome-Boppard ein kurzweiliges Programm mit mehreren Ausflügen nach Koblenz, Köln, Heidelberg und einer Schiffstour aufbieten. Die Höhepunkte der Reise lagen aber eindeutig im sportlichen Bereich.
Nach dem Besuch eines Bundeligaspiels in Mainz traten die Spieler aus Japan am 30.04 im BOMAG-Stadion gegen eine Auswahl der Alten Herren des SSV Boppard an. Auch der japanische Generalkonsul Takeshi Kamiyama ließ es sich nicht nehmen beide Mannschaften jeweils in einer Halbzeit aktiv zu unterstützen. Ein buntes Rahmenprogramm incl. professionellen Cheerleadings und anschließender gemeinsamer Freundschaftsfeier ließen die Spieler aus Japan schnell die erlittene Niederlage 2:4 vergessen und die Teilnahme an einem sonnigen Weinfrühling im Anschluss tat ein Übriges.
Wirklich historisch wurde es dann am 02. Mai. Auf den Tag genau 28 Jahre nach einem Spiel gegen die damaligen Alten Herren traf man sich bei zunächst strömendem Regen wieder auf dem Platz in Udenhausen. Viele fleißige Helfer hatten hier ein Zelt errichtet, Grillduft wehte über den Platz und viele Zuschauer feuerten die Japaner und die Auswahl der Alten Herren Udenhausen an. Auch hier endete das Spiel leider mit einer Niederlage der Gäste. Diese war zweitrangig denn der folgende Umzug in eine komplett gefüllte „Alte Schmiede“ Udenhausen ließ die vor 29 Jahren am gleichen Ort beschlossene Freundschaft wieder aufleben und führte zu unvergesslichen Erlebnissen. Freunde für’s Leben – trotz der unterschiedlichen Kulturen und der großen Entfernung verstand man sich über den Sport, dem ein oder anderen Stiefel Bier und unzähligen Geschichten und Anekdoten. Sprachkenntnisse waren hier fast nicht mehr notwendig und so endete der Abend mit brüderlichen Abschiedsszenen und dem Versprechen auf ein Wiedersehen.
Der Freundeskreis Ome-Boppard e.V. bedankt sich bei allen Mitwirkenden, welche den japanischen Gästen diese einmalige Erfahrung ermöglicht haben.