Historische Begegnungen in Boppard

 

Vom 28.04.-04.05.2017 besuchten 15 Mitglieder des Ome Primavera Soccer Club ihre Partnerstadt am Rhein. Nach genau 29 Jahren freuten sich drei Mitglieder der Originalmannschaft von 1988 auf ein Wiedersehen und weitere Alte Herren und Begleiterinnen auf wunderschöne Tage in Boppard.
Unterstützt von der Stadt Boppard konnte der Freundeskreis Ome-Boppard ein kurzweiliges Programm mit mehreren Ausflügen nach Koblenz, Köln, Heidelberg und einer Schiffstour aufbieten. Die Höhepunkte der Reise lagen aber eindeutig im sportlichen Bereich.
Nach dem Besuch eines Bundeligaspiels in Mainz traten die Spieler aus Japan am 30.04 im BOMAG-Stadion gegen eine Auswahl der Alten Herren des SSV Boppard an. Auch der japanische Generalkonsul Takeshi Kamiyama ließ es sich nicht nehmen beide Mannschaften jeweils in einer Halbzeit aktiv zu unterstützen. Ein buntes Rahmenprogramm incl. professionellen Cheerleadings und anschließender gemeinsamer Freundschaftsfeier ließen die Spieler aus Japan schnell die erlittene Niederlage 2:4 vergessen und die Teilnahme an einem sonnigen Weinfrühling im Anschluss tat ein Übriges.
Wirklich historisch wurde es dann am 02. Mai. Auf den Tag genau 28 Jahre nach einem Spiel gegen die damaligen Alten Herren traf man sich bei zunächst strömendem Regen wieder auf dem Platz in Udenhausen. Viele fleißige Helfer hatten hier ein Zelt errichtet, Grillduft wehte über den Platz und viele Zuschauer feuerten die Japaner und die Auswahl der Alten Herren Udenhausen an. Auch hier endete das Spiel leider mit einer Niederlage der Gäste. Diese war zweitrangig denn der folgende Umzug in eine komplett gefüllte „Alte Schmiede“ Udenhausen ließ die vor 29 Jahren am gleichen Ort beschlossene Freundschaft wieder aufleben und führte zu unvergesslichen Erlebnissen. Freunde für’s Leben – trotz der unterschiedlichen Kulturen und der großen Entfernung verstand man sich über den Sport, dem ein oder anderen Stiefel Bier und unzähligen Geschichten und Anekdoten. Sprachkenntnisse waren hier fast nicht mehr notwendig und so endete der Abend mit brüderlichen Abschiedsszenen und dem Versprechen auf ein Wiedersehen.
Der Freundeskreis Ome-Boppard e.V. bedankt sich bei allen Mitwirkenden, welche den japanischen Gästen diese einmalige Erfahrung ermöglicht haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.